Zahnästhetik und Cerec

Ästhetische Zahnheilkunde

Will man ästhetisch das Optimum erreichen, dann führt an Vollkeramik kein Weg mehr vorbei. Bei normalen Kronen- und Brückenversorgungen verwendet man dann als Gerüstmaterial nicht mehr Gold sondern Zirkonoxidkeramik (das „weiße Gold“). Dieser neu entwickelte Werkstoff zeichnet sich durch hervorragende mechanische Eigenschaften aus. Zirkonoxidkeramik ist hochfest, zäh und bruchsicher. Er ist biologisch neutral und somit absolut verträglich. Zusätzlich weist er, da jegliches Metall fehlt, ausgezeichnete ästhetische Eigenschaften aus. Es ist kein grauer Rand sichtbar.


Cerec

Besonders faszinierend und elegant ist die Herstellung vollkeramischer Restaurationen mit der Cerec 3D Methode, auf die wir uns spezialisiert haben.

CEREC (steht für CEramic REConstruction) ist ein CAD/CAM Computer, mit dem die Herstellung zahnfarbener Keramikfüllungen in nur einer Sitzung möglich ist. Das Cerec Gerät besteht aus einem mobilen Computer mit integriertem Flachbildschirm. Eine an dem Computer angeschlossene 3D Kamera ermöglicht die exakte Vermessung eines Zahnes. Mit den Daten aus der Kamera kann der Zahnarzt eine passgenaue Füllung oder Krone direkt am Bildschirm konstruieren. Diese Daten werden dann mittels einer Funkverbindung an die separate Schleifmaschine geschickt, die die Füllung in etwa 10 Minuten aus einem Keramikblock herausfräst.

Aufnahme mit der Mundkamera und Konstruktion am Bildschirm: Die Aufnahme mit der 3D Kamera dauert nur Bruchteile einer Sekunde. Der Zahnarzt muss keine, oft vom Patienten als unangenehm empfundenen, Abdrücke oder provisorische Kronen machen. Anhand des Bildes, das auf dem Computermonitor erscheint, konstruiert der Zahnarzt nun auf dem Computer die Füllung oder die Krone, indem er die Begrenzungen der Restauration einzeichnet.

Der Schleifvorgang: Die Schleifmaschine schleift nun - in nur 10-15 Minuten - die konstruierte Restauration heraus, und zwar mit einer Präzision, die einer konventionell hergestellten Krone in nichts nachsteht. Die fertige Krone bzw. das Inlay wird mit einer speziellen Klebetechnik eingesetzt. In nur einer Stunde ist der Zahn mit einer bestechend schönen Restauration versorgt - vom natürlichen Zahn kaum zu unterscheiden. Außer Inlays und Kronen können auch so genannte Veneers - Verblendschalen - mit Cerec hergestellt werden.


Inlays

Ein Inlay ist eine Füllung, die außerhalb des Mundes angefertigt und anschließend in den Zahn "gelegt" und geklebt wird. Mit dem CEREC Gerät kann ein solches Inlay - ob groß oder klein - innerhalb einer Stunde angefertigt werden. Das Inlay ist kaum von einem natürlichen Zahn zu unterscheiden.

Wichtigste Vorteile:

  • Keine Wartezeit auf ein Labor - keine Provisorien
  • Sehr gute Haltbarkeit (wissenschaftlich bewiesen)
  • Hervorragende Ästhetik
  • Metallfreie schonende Behandlung

Beispiel anschauen*


Veneers

Veneers sind hauchdünne Keramikschälchen, die auf die Schneidezähne geklebt werden. Das kann aus ästhetischen/kosmetischen Gründen sein, oft kann aber auch ein erkrankter Schneidezahn mit einem Veneer sehr viel schonender behandelt werden als z.B. mit einer Krone.

Wie auch das Inlay, wird ein Veneer mit dem Cerec Gerät in einer Sitzung angefertigt. Der Übergang zwischen Zahn und Veneer ist unsichtbar - also keine dunklen Rändern am Zahnfleischrand.

Beispiel anschauen*


Kronen

Auch Kronen können mit CEREC in einer einzigen Sitzung hergestellt werden. Da die Kronen kein Metall enthalten, kann der Übergang zwischen Krone und Zahn oberhalb des Zahnfleischrandes gelegt werden, was zu einer geringeren Irritation des Zahnfleisches führt.

Wichtigste Vorteile:

  • Fertig in einer Sitzung
  • Metallfrei
  • Schonendes Beschleifen des Zahnes
  • Bessere Ästhetik

Beispiel anschauen*


Zahnaufhellung – Bleaching

Verfärbte, dunkle, gelbe Zähne – das muss man heute nicht mehr hinnehmen.

In vielen Fällen ist es möglich ganze Zahnreihen oder auch einzelne Zähne, die zum Beispiel durch eine Wurzelbehandlung dunkel geworden sind, gezielt aufzuhellen.

Man unterscheidet externes und internes Bleaching. Ersteres führt der Patient mit Hilfe einer von uns angefertigten Schiene selbst zu Hause durch. Das interne Bleaching dient zur gezielten Aufhellung einzelner Zähne und wird vom Zahnarzt in der Praxis angewandt.

Die Anwendung ist problemlos und einfach, der Erfolg oft verblüffend.

Beispiel anschauen*



* Ja, ich bin Zahnarzt und möchte die Bilder sehen. Leider dürfen wir aus juristischen Gründen unsere Beispiel-Bilder nur noch Fachpublikum zeigen (14. Novelle des Arzneimittelgesetzes, § 1 Absatz 1 Nr. 2 HWG).